Herzlich Willkommen

Chor

Am 16. November 1950 lud Herr Willi Nagorsen zur

G r ü n d u n g s v e r s a m m l u n g des Lichterfelder Chores ein. 1951 zählte der Chor bereits 81 Mitglieder, 1952 – 102 und 1953 waren es 123 Mitglieder. Margot Behrendt leitete seit 1992 den Gemischten Chor Lichterfelde. Es wurde zeitweise eine Sektion Musik, mit Gitarre, Mandoline, Akkordeon und Bläsergruppe gegründet. Auch eine Theater- und Tanzgruppe wurde als Sektion des Chores geführt. Der Chor löste sich nach 60 Jahren zum 01.12.2010 auf, da sich kein neuer Leiter fand. Fam.  Petermann fertigte eine DVD mit mehreren hundert Bildern. Hier ein Auszug davon:

 

chorurkunde1958_1chorurkunde1968_1chorurkunde1975_1chorurkunde1980_1chorurkunde1984chorurkunde1985_1

W_NagMitChorLindeKulturensembleLichterfeldeChorLichterfelderFrauenChorLIFeChor700JEberswLIFeChor700JEbersw1MitglChorMitWilliN  Willi Nagorsen                                                                                                            MitglChorMitWilliNDirigiert1MitglChorMitWilliNDirigiertMglLIFeChorJung.pngMglLIFeChor2MglLIFeChor4MglLIFeChorWartetMglLIFeChor4MglLIFeChorLIFeChor700JEbersw2MglLIFeChor1MitglChorNagorsenWilliRauchtChorMglLIFeChorSchloßparkbühneMglLIFeChor24SchloßpMauerAltMglLIFeChor25Schloßp-e1546366458857.pngMglLIFeChor24SchloßpMauerAltMglLIFeChorFarb_1.pngMglLIFeChorAkordeonWerMglLIFeChor20Behrend.png

chorlife32_1.mozpng                                                       chorflutopfermoz_1     chorlife40_1mozpng    chorlife37.mozpngchorlife39mozpngchorlife41_1mozpngchorlifevereinsbanner_1chor6_12_08_1
chorfaschingsauftrittmoz_1
chorbehr70moz_1chorbehr75dankmozchorblumenzaubermoz_1chorbehr75moz_1chorletztersängerballmozMit freundlicher Genehmigung der Märkischen Oderzeitung
 
chorgemischtlife_1

Diaschau ohne Ton (sonst Urheberrechtsverletzung)

 

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 11 / 2005

-55 Jahre Gemischter Chor Lichterfelde e.V. Diesen Anlass wollen wir mit einem Sängerball am Samstag, dem 26. November 2005, um 20.00 Uhr, in der Gaststätte „Athen“ feiern. Dazu laden wir herzlich ein. Karten sind bei Margot Behrendt erhältlich. Der Vorstand S. 10

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 12 / 2005

-Sängerball Mit einem sehr schön gestalteten Programm feierte der Gemischte Chor Lichterfelde am 26. November sein 55jähriges Bestehen im Gemeindesaal in Lichterfelde. S. 3

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 4 / 2006

-Chor: Am 14.03.06 besuchten der Bürgermeister Herr Schoknecht und der Ortsbürgermeister, Herr Bester den Gemischten Chor Lichterfelde zu einem Informationsaustausch. Die langjährige Chorleiterin, Frau Margot Behrendt informierte über die neuen Strukturen des Lichterfelder Chores. Auf Grund des hohen Alters vieler Chormitglieder und des fehlenden Nachwuchses sowie der Einschränkungen durch berufstätige Mitglieder des Chores, an den Übungsstunden teilzunehmen, haben sich die Mitglieder des Chores dazu verständigt, nicht mehr als Verein aufzutreten, sondern nur noch als Chor ohne rechtliche Strukturen.  Seite 3

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 03 / 2007

-Am 21.02.07 feierte Frau Hildegard Sellke aus Lichterfelde Ihren 80. Geburtstag. Eine große Zahl von Gratulanten hatten sich im Chorraum in Lichterfelde eingefunden. Mit einem Programm ehrte der Chor die 55- jährige Mitgliedschaft von Frau Sellke im Chor. S. 2

Schorfheide Kurier Ausgabe 11 / 2007

-Weihnachtskonzerte 2007 08.12.07 Weihnachtskonzert mit dem Lichterfelder Chor Gesangs- und Instrumentalsolisten in der evangelischen Kirche OT Lichterfelde S. 7

Schorfheide Kurier Ausgabe 11 / 2009

-Nutzung der Räume im Schloss Lichterfelde Foto: Dietrich Bester Chorgesänge dienstags regelmäßig zu hören Seit 1993 nutzt der „Gemischte Chor Lichterfelde“ einen großen Raum zum Üben im Schloss. Mindestens einmal in der Woche S. 7 insgesamt 19 Chormitglieder mit der Chorleiterin Margot Behrendt 2010 begeht der Lichterfelder Chor sein 60 jähriges Jubiläum

Schorfheide Kurier Ausgabe 09 / 2010

60JahreChorFoto

60 Jahre Sangesfreude Gemischter Chor in Lichterfelde feierte Jubiläum und

verabschiedete sich Lichterfelde. Am 06.11.2010 feierte der Gemischte Chor Lichterfelde sein 60-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wurde im vollbesetzten Saal der Gaststätte in Lichterfelde ausgiebig gefeiert. Gratulanten waren der Bürgermeister der Gemeinde Schorfheide, Uwe Schoknecht, der Ortsvorsteher Dietrich Bester und Vertreter der Seniorenclubs Lichterfelde. Der Faschingsverein Lichterfelde überraschte die Feiernden sogar mit einer kleinen Darbietung. In den Festreden wurde aber auch viel Wehmut zum Ausdruck gebracht, denn der Lichterfelder Chor löst sich zum 01.12.2010 auf. Trotz intensiver Bemühungen ist es nicht gelungen, einen neuen Chorleiter zu finden. „Ich muss sagen, dass es ein sehr würdiger Abschluss für den Chor war und ein gelungener Abend.“, so die Chorleiterin Margot Behrendt. Die Lichterfelder Bürger bedanken sich ganz herzlich für das große Engagement und die vielen Auftritte zu den verschiedensten Anlässen in unserem Ort. Ein großes Dankeschön auch an die Leiterin des Chores, Frau Margot Behrendt. Sie leitete den Chor die letzten 20 Jahre und schrieb schon 1950 die Gründungsurkunde des Vereins. Ihr ist es zu verdanken, dass der Chor sein 60-jähriges Jubiläum feiern konnte. In einer nächsten Ausgabe des Schorfheidekuriers werden wir einen kleinen geschichtlichen Abriss des Chores veröffentlichen. Dietrich Bester, Ortsvorsteher  S. 4

Schorfheide Kurier  Ausgabe 10 / 2010

-Letzte „Übungsstunde“ Abschied vom Chor: Am 23. November traf sich der Ortsbeirat Lichterfelde und der Gemischte Chor Lichterfelde zu einer letzten „Übungsstunde“. Zum 1.12.2010 löst sich die Chorgemeinschaft auf. Die 17 Chormitglieder und auch die Mitglieder des Ortsbeirats unternahmen nochmals eine Reise durch die Landschaft der

Deutschen Volkslieder. Im Anschluss wurde in gemütlicher Runde über die 60 Jahre Chorgeschichte berichtet. Am 16. November 1950 lud Herr Willi Nagorsen zur

G r ü n d u n g s v e r s a m m l u n g des Lichterfelder Chores ein. 26 Lichterfelder kamen zur Gründungsversammlung und wurden Mitglied. Das Protokoll

der Gründungsversammlung schrieb Margot Behrendt; sie leitete auch die letzten 20 Jahre den Chor 1951 zählte der Chor bereits 81 Mitglieder, 1952 – 102 und 1953 waren es 123 Mitglieder. Es wurde eine Sektion Musik, mit Gitarre, Mandoline, Akkordeon und Bläsergruppe gegründet. Auch eine Theater- und Tanzgruppe wurde als Sektion des Chores geführt und so konnten schöne, abwechslungsreiche Programme gestaltet werden. Viele Auftritte, so zu den Oderfestspielen, den Arbeiterfestspielen in Frankfurt/O. bzw. zur Landwirtschaftsmesse in Leipzig/Markleeberg oder zur 700 Jahrfeier in Eberswalde, machten den Chor überregional bekannt. Auch in den letzten 20 Jahren war der Gemischte Chor ein beständiger Begleiter im kulturellen Leben unseres Ortes; ob Dorffeste, Weihnachtsfeiern, Kirchenkonzerte, Jubiläen der Vereine, Aufritte in der Seniorenresidenz oder auch bei vielen Geburtstagen von Senioren trat der Chor auf.

Die Lichterfelder Bürger bedanken sich nochmals ganz herzlich bei den 17 Chormitgliedern, vor allem aber bei der Leiterin Frau Margot Behrendt. Leider konnte kein Nachfolger für die Leitung des Chores gefunden werden. Bedanken möchten wir uns auch noch bei den Sponsoren, die über Jahre den Chor finanziell unterstützt haben. Dazu gehörten: Trockenbau Pawlick, Bäckerei Witthuhn, Dachdeckerei Stöhr, Baugeschäft Olaf Keller, Baufirma Czäzine, Siedler-Shop Scholz, Fleischerei Rünzel, Hyflexa Roland Bartelt, Eishäuschen Werner, Arztpraxis Rünzel, Gärtnerei Vogt, Kosmetiksalon Stöhr, Freizeit Laska, Autohaus Richert, Elektoinstallation H. Brendel, KFZ Elektrik Schöttler und das Baugeschäft Strenge. Zum Abschluss erhielten alle Chormitglieder eine CD mit mehreren hundert Bildern aus der 60 jährigen Chorgeschichte. Fam. Petermann hat so für alle Mitglieder, aber auch für die Ortschronik, eine wertvolle Arbeit geleistet.  S. 3

SCHORFHEIDE KURIER  Ausgabe 11 / 2004

Sängerball in Lichterfelde Der Gemischte Chor Lichterfelde e.V. lädt zum diesjährigen Sängerball am Samstag, dem 27.11.2004 in die Gaststätte „Athen“ ein. Nach dem traditionellen Programm des Chores kann das Tanzbein zur Live-Musik der „Märkischen Musikanten“ geschwungen werden.

-27. 11. 04 Sängerball des Chores Lichterfelde OT Lichterfelde im Saal der Gaststätte „Athen“ Ansprechpartner: Frau Behrendt S. 8

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 7 / 2005

-Am 19.06.2005 feierte Margot Behrendt aus Lichterfelde ihren 70. Geburtstag. Unter den zahlreichen Gratulanten waren auch Bürgermeister Uwe Schoknecht und Ortsbürgermeister Dietrich Bester. Margot Behrendt leitet seit 1992 den Gemischten Chor Lichterfelde und war jahrelang Mitglied im Vorstand des SV Lichterfelde. Seit 10 Jahren ist sie auch Leiterin der Schiedsstelle unserer Gemeinde. Ihr ein herzliches Dankeschön, für die jahrelange, ehrenamtliche Tätigkeit in unserer Gemeinde. S. 1

Ausgabe 02 / 2012

-Seniorenclub Lichterfelde e.V.: Am 15.02.2012 fand unsere Jahreshauptversammlung im Schloss Lichterfelde statt. Die Vorsitzende Frau Krüger berichtete in Ihrem Rechenschaftsbericht über die vielfältigen Aktivitäten unseres Clubs. Montags findet der Spielenachmittag statt, dienstags ist Sport in der Seniorenresidenz unter Anleitung von Lorena Ring angesagt und mittwochs finden gestaltete Nachmittage statt zum Beispiel Gedächtnistraining, Bingospiel, Diskussionsrunden mit unserem Bürgermeister Herrn Schoknecht oder Herrn Bester, kleine Feiern zum „Geburtstag des Monats“ und zum Frauentag. Zu Ostern und Weihnachten bastelten wir unter Anleitung von Frau Dörner
und Frau Friedrich. Unter Anleitung unseres Gärtners Herrn Voigt gestalteten wir Blumengestecke. Mit dem gemischten Chor unter Leitung von Frau Behrend fanden Singenachmittage statt. Die „Fahrten ins Blaue“ mit den Schorfheidetouren Wutskowsky sind sehr beliebt. Außerdem fuhren wir zu den Kulturveranstaltungen im Gut Sarnow. Es wurden Fahrten zum Café Wildau, nach Friedrichswalde ins Holzschuhmacher-Zentrum, Schifffahrten und Touren durch unsere Gemeinde Schorfheide mit Herrn Schoknecht organisiert. An der Brandenburgischen Seniorenwoche und am Schorfheidefrühstück nahmen wir teil. Zu Weihnachten fand eine große Feier mit Musik und Büffet im Schloss statt. Darüber hinaus gab es das ganze Jahr eine breite Palette von Veranstaltungen, die hier nicht alle genannt werden können. Frau Krüger hat sich sehr viel Mühe gegeben, interessante sowie schöne Tage zu gestalten. Ihr gilt besonderer Dank und Anerkennung. Auch allen aktiven Mitgliedern gilt besonderer Dank. Der alte Vorstand wurde entlastet
und auch wieder gewählt. Für das kommende Jahr sind wieder viele interessante und sicherlich ansprechende Veranstaltungen geplant. Neue Mitglieder und interessierte Bürger sind jederzeit  willkommen. Es lohnt sich, unseren Club zu besuchen!  S. 4

zurück

Weitere Chöre

SCHORFHEIDE KURIER Ausgabe 01 / 2007

https ://i2.wp.com/www.kirche-lichterfelde.de/grafiken/kirchenchor.jpg?zoom=2

-Das Adventskonzert am 09.12.06 war ein Benefizkonzert des Lichterfelder Kirchenchores, an dem auch der Posaunenchor Lichterfelde, der Gemischte Chor sowie eine Reihe von Gesangs- und Instrumentalsolisten aus Lichterfelde und Umgebung teilnahmen. In der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche wurde ein buntes weihnachtliches Programm geboten. Der Reinerlös des Abends in Höhe von 448,84 Euro wird für die Aktion „Brot für die Welt“ gespendet.S 4

Ausgabe 01 / 2013http ://www.kirche-lichterfelde.de/grafiken/posaunenchor.jpg

-Posaunenchor sucht Verstärkung Der aus zehn Bläserinnen und Bläsern bestehende Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Lichterfelde sucht Verstärkung. Der Chor, der sich vor über 35 Jahren gegründet hat, ist ein kultureller Bestandteil der Gemeinde und darüber hinaus. Die MusikerInnen um Chorleiter Manfred Fröhlich spielen zu kirchlichen Veranstaltungen, dem „Glühweinblasen“ in der Vorweihnachtszeit oder zu Himmelfahrt an der Finowfurter Schleuse. Zu Gehör gebracht werden verschiedene Genres, vom Marsch bis zur klassischen Bläsermusik. Der Chor trifft sich immer montags, 19:30 Uhr in Blütenberg. Neue Mitglieder können sich bei Chorleiter Manfred Fröhlich  melden. S. 5

Schorfheidekurier  Ausgabe 05 / 2012

Andrang in der Oderberger Straße vor der kleinen Festbühne, auf der sich der Chor der Schule versammelt hat. Bürgermeister Uwe Schoknecht erinnert daran, dass die Schule im Dorf längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Lichterfelde hat sie, Gott sei Dank. Schuldirektor Hans-Dieter Weiß freut sich über die zunehmende Zahl der Absolventen, die zu Klassentreffen den Wunsch haben, noch einmal ihre Schule und ihren Klassenraum zu besichtigen. Er erinnert an die vielen kleinen und größeren baulichen Veränderungen, die über die Jahre hinweg geschehen sind. Seit dem Anbau von zwei Klassenräumen nach der Wende sind sukzessive Fenster, Türen, Eingang, Treppe und Zaun bis hin zum Fahrradständer erneuert worden. Lichterfelde ist eine lebendige Schule. Das spiegelt auch der Chor wider. In gelben T-Shirts stehen die Jungen und Mädchen auf der Bühne und präsentieren ein buntes Programm aus Sketschen, Musik, Rezitation und Tanz. Einer der Schüler spielt einen Mann, der auf dem Arbeitsamt von einem Automaten abgefertigt wird, der partout den richtigen Namen des Antragstellers nicht verstehen will. Gelächter und viel Applaus begleiten die Vorstellung. Wie sehr sich die Großen unter den Grundschülern schon Gedanken über die richtige Berufswahl machen, zeigen ihre Wunschzettel, welche die Kinder am Nachmittag an Luftballons gehängt haben. Jeder Schüler durfte seinen ganz persönlichen Wunsch in die Lüfte steigen lassen. Giulio, einer der Jungen, der in die Oberschule wechselt, verrät mir seinen Wunsch, KfzSchlosser zu werden. Florian kommt dieses Jahr aufs Gymnasium. Er will ein Abi machen und anschließend Arzt werden. Das hat er auf seinen Wunschzettel geschrieben. Fast noch mehr aber wünscht er sich, Fußballer zu werden, auch das steht auf seinem Zettel. Andere schreiben von einem guten Leben und einem tollen Beruf. Für alle jedoch ist wichtig, dass die Schule im Dorf bleibt. Heike Wähner S. 3

Ausgabe 02 / 2013

-Posaunenchor sucht Verstärkung Der aus zehn Bläserinnen und Bläsern bestehende Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Lichterfelde sucht Verstärkung. Der Chor, der sich vor über 35 Jahren gegründet hat, ist ein kultureller Bestandteil der Gemeinde und darüber hinaus. Die MusikerInnen um Chorleiter Manfred Fröhlich spielen zu kirchlichen Veranstaltungen, dem „Glühweinblasen“ in der Vorweihnachtszeit oder zu Himmelfahrt an der Finowfurter Schleuse. Zu Gehör gebracht werden verschiedene Genres, vom Marsch bis zur klassischen Bläsermusik. Der Chor trifft sich immer montags, 19:30 Uhr in Blütenberg. Neue Mitglieder können sich bei Chorleiter Manfred Fröhlich  melden. S. 5

Ausgabe 03 / 2013

-26. April (Freitag)▪ Ev. Kirche Lichterfelde: Frühlingskonzert mit dem Lichterfelder
Kirchen- und Posaunenchor, dem Kinderchor der Grundschule Lichterfelde, dem gemischten Chor Cantus Vitalis sowie Gesangs- und Instrumentalsolisten  S. 11

Ausgabe 05 / 2013

-Bilder aus der Gemeinde: Frühlingskonzert in der Lichterfelder Kirche: Am 26. April spielten und sangen der Kinderchor der Grundschule Lichterfelde, der Kirchenchor
Lichterfelde, der Posaunenchor Lichterfelde, der Kleine Chor der Evangelischen
Stadtkirchengemeinde Eberswalde, Anke Höing, Sigrid Bull, Karola Dux, Natalie Roggow, Hanna und Lena Saremba, Rahel Müller, Miriam Müller, Holger Höing, Siegfried Ruch und Hans-Dieter Höing. Die Kirche war voll besetzt und das Publikum dankte den Mitwirkenden mit viel Applaus und großzügigen Spenden  S. 12

Schorfheidekurier  Ausgabe 09 / 2013

-7. Dezember (Samstag) ▪ vor „Oma‘s Speisekammer“, Lichterfelde: Weihnachtsmarkt, 14 Uhr ▪ Ev. Kirche Lichterfelde: Adventskonzert mit dem Lichterfelder Kirchen- und Posaunenchor, dem Kinderchor der Lichterfelder Grundschule, dem gemischten Chor Cantus Vitalis sowie Gesangs- und Instrumentalsolisten, S. 11

Schorfheidekurier  Ausgabe 04 / 2014

-Frühlingskonzert in der Dorfkirche Lichterfelde: Mit einem bunten Frühlingskonzert lädt der Kirchenchor Lichterfelde am 16. Mai, um 19 Uhr in die Dorfkirche ein. Der Lichterfelder Kirchenchor musiziert gemeinsam mit dem Kinderchor der Lichterfelder Grundschule, dem Chor Cantus Vitalis Eberswalde e.V. und dem Lichterfelder Posaunenchor. Viele bekannte Frühlingsund Volkslieder werden erklingen, einige davon zum Mitsingen einladen. Außerdem sind kleine und große Gesangs- und Instrumentalsolisten zu hören. Nachdem beim Adventskonzert 2013 ein Besucherrekord von 280 Gästen erreicht wurde, hat sich der Kirchenchor Lichterfelde als Veranstalter entschieden, weitere Stühle anzuschaffen. „Konzerte, die wir aus eigener Kraft mit regionalen Chören und Musikern organisieren, locken erfahrungsgemäß viele Besucher an“, so Chorleiter Hans-Dieter Höing, der auch zum Frühlingskonzert auf zahlreiche Gäste hofft. Der Eintritt zur Veranstaltung ist wie immer frei. Am Ausgang wird um eine Konzertspende gebeten. S. 10

Schorfheidekurier  Ausgabe 08 / 2014

-6. Dezember (Samstag) ▪ Lichterfelde, Schlossplatz: Weihnachtsmarkt, 13‒20 Uhr ▪ Ev. Kirche Lichterfelde: Adventskonzert mit dem Lichterfelder Kirchen- und Posaunenchor, dem Kinderchor der Grundschule, dem gemischten Chor Cantus Vitalis Eberswalde sowie Gesangs- und Instrumentalsolisten, S. 11

zurück

Mo - Sa
9.00 - 18.00 Uhr
Sonntag
geschlossen
E-Mail: kontakt@meinunternehmen.de
Tel: +4940 - 12345678
MeinUnternehmen GmbH
Stresemannstraße 375
22761 Hamburg